Sommer & 3 große Fragen

IMG_7056 - Arbeitskopie 3

Der Sommer gilt als die Jahreszeit, in der die Menschen am glücklichsten sind. Der Körper erholt sich vom Winter, Licht und Wärme sorgen für Glückshormone und es gibt eine Menge Angebote im Freien. Das aktiver werden und mehr anpacken wollen führt bei mir aber auch zu Fragen:

Was will ich eigentlich?

Gerade wenn das Wetter Lust aufs Anpacken macht und man sich ganz voll Energie fühlt, kommt man doch recht schnell zu der Frage: Was will ich denn überhaupt anpacken? Abseits von Sport und Freunde treffen, muss es doch irgendetwas geben, wo all die überschüssige Energie gut aufgehoben ist. Was ist das größere Ziel, das ich erreichen möchte. Gerade wenn man so zwischen den Stühlen hängt und der Sommer auch zeitlich Spielräume lässt, ist das eine der großen Fragen, die es zu beantworten gilt. Helfen kann dabei eigentlich nur der eigene Kopf und/oder ein gutes Gespräch. Seine beste Freundin / den Freund / die Schwester schnappen und an ein schönes Plätzchen im Freien entführen wo man lange über Ziele und Träume reden kann ist ein gutes Mittel um die eigenen Gedanken zu sortieren.

Wie kriege ich was ich will?

Ziele kann man schnell finden. Die Frage ist dann : Wie erreiche ich mein Ziel. Wichtig ist, im Kopf zu klären ob und wie man sich das große Ziel in kleine konkrete Unterziele unterteilen kann. Wer sich vornimmt 10 Kilo loszuwerden sollte sich Etappenziele setzen. Genauso mit dem Wunsch nach mehr sozialem Engagement oder der Weltreise. Super ist es, das erste Zwischenziel noch für den selben Tag vorzusehen (die Anmeldung im Fitnessstudio, Informationen zu gemeinnützigen Einrichtungen sammeln oder Freunde nach ihren liebsten Reisezielen fragen). Wenn man von Anfang an plant, wo man in zwei Wochen/ einem Monat/ einem halben Jahr sein möchte, und sich immer wieder Häkchen setzen kann motiviert das auch dran zu bleiben und das große Ziel nicht zu schnell aufzugeben.

Wer will ich sein und wer bin ich?

Diese Frage stellt sich vielleicht schon ganz automatisch wenn man sich fragt, was man eigentlich erreichen möchte. Warum möchte ich diese 10 Kilo los werden, was verspreche ich mir davon. Warum zieht es mich rund um die Welt und wo möchte ich mich engagieren? Umgekehrt kann man aus diesen beiden Fragen leicht ein neues Ziel gewinnen. Wo ist der Unterschied zwischen dem was ich sein möchte und dem was ich bin. Wie komm ich meinem Wunsch ein Stück näher … und schwups schon ist ein neues Ziel geboren. Wichtig ist seine Ziele immer wieder zu hinterfragen. Möchte ich abnehmen, um anderen besser zu gefallen oder um mich wohlzufühlen und meinen Körper gesund zu halten? Möchte ich reisen um etwas zu erzählen zu haben oder weil mich fremde Kulturen reizen? Im Hinterkopf zu behalten, dass man nur dieses eine Leben hat und dass man natürlich Liebe und Freundschaft braucht, dass man aber auch sich selbst im Blick behalten sollte um sich dieses eine Leben so schön wie möglich zu machen.

IMG_6830

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s