A wie Aerobic

Ich möchte euch neben meiner „Essen & Mehr“ Kategorie heute eine neue Kategorie vorstellen. Mein „Sport ABC“. Auf der Suche nach dem richtigen Sport für mich habe ich schon eine ganze Menge ausprobiert und möchte meine Erfahrungen gern mit euch teilen :). Genauso freu ich mich riesig wenn ihr mir Anregungen schickt, was es noch auszuprobieren gibt. Mit ein bisschen Abwechslung wird Sport schließlich nicht nur spannender sondern auch besonders effektiv. Los gehts also heute mit A wie Aerobic.

Aerobic.jpg

Aerobic habe ich etwa 2 Jahre lang immer mal wieder gemacht. Ich kam über eine Freundin dazu, die nicht alleine hingehen wollte und hatte Spaß daran. Da es Vereinssport war, war es kein Problem auch mal zu fehlen und ich konnte es als Ergänzung zu meinem sonstigen Training immer dann in Anspruch nehmen wenn ich mich richtig auspowern wollte.

Und da sind wir auch schon beim ersten Vorteil:

Aerobic beansprucht den ganzen Körper und ist sowohl Kraft- als auch Ausdauertraining. Außerdem beihnalten die Übungen und Bewegungsabläufe Stretching-Elemente, sodass Aerobic als eine Art Rundum-Programm gesehen werden kann. Durch die Musik und die schnellen Bewegungsabläufe verfliegt die Zeit und eine Stunde ist schnell vorbei. Aerobic eignet sich allerdings nur sehr begrenzt für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen jeglicher Art.

Je nach Vorliebe gibt es auch verschiedene Varianten wie z.B. Step-Aerobic, Dance-Aerobic oder auch Kampfsport-Aerobic

Laut fitforfun.de erreicht Aerobic beim Kalorienverbrauch einen der Spitzenwerte mit 450 verbrannten Kalorien pro Stunde.

Die Kosten sind normalerweise sehr gering, da Aerobic oft von Turnvereinen oder Fitnessstudios angeboten wird.

Man benötigt lediglich eine Isomatte und ein Handtuch. Manchmal kommen im Laufe des Kurses Gewichte oder Therabänder dazu, die meist der Verein stellt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s